Erster Sieg in WM-Vorrunde

Das deutsche Eishockey-Nationalteam hat die drohende Abstiegsgefahr vorerst abgewendet und die geringe Chance auf den WM-Viertelfinaleinzug gewahrt.

Der neuformierte Olympiazweite fertigte Außenseiter Südkorea am Mittwoch in Herning mit 6:1 (1:0, 3:0, 2:1) ab. NHL-Star Leon Draisaitl (11. Minute), Yasin Ehliz (21./49.), Patrick Hager (30.), Frederik Tiffels (35.) und Yannic Seidenberg (53.) schossen Deutschland bei der WM in Dänemark zum dringend benötigten ersten Erfolg im vierten Vorrundenspiel.

Am Samstag muss die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm gegen Lettland gewinnen, um weiter auf die K.o.-Runde hoffen zu können.

Quelle: dpa