LIVE
FOR YOU - Rita Ora/liam Payne

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Massive Stürme in und um RLP - Aktuelle Warnungen!

In allen Lagen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland sind zurzeit Sturmböen und Stürme möglich. Im Bergland und Teilen des Flachlandens herrscht ausserdem Gefahr durch Orkanböen. In der Nacht sinkt die Schneefallgrenze.

Sturmwarnungen des Deutschen Wetterdienstes

Verschiedene Tiefdruckgebiete über Nordeuropa bringen uns wolken- und niederschlagsreiche Niederschläge nach Süddeutschland. Mit dieser Wetterlage geht ein starker Südwest- / Westwind einher.

Zum Nachmittag verstärken sich die Winde im gesamten Land auf schwere Sturmböen mit über 100 km/h. In dieser Zeit sind vereinzelt auch orkanartige Böen um 110 km/h möglich. Das nördliche Rheinland-Pfälzer Bergland, rund um Hunsrück, Eifel und Westerwald, wird von Orkanböen um 120 km/h heimgesucht. Mit einer Windabschwächung kann erst in der Nacht zu Montag gerechnet werden.

Mit den Stürmen kommen auch starke Gewitter nach Rheinland-Pfalz.

 

Zur Warnkarte des Deutschen Wetterdienstes

 

Glättegefahr bis in tiefe Lagen

Während der momentanen Wetterlage sinkt die Schneefallgrenze auf zwischen 200m und 400m. Im Zusammenspiel mit den Niederschlägen ist dadurch mit Glätte in gesamt Rheinland-Pfalz, dem Saarland und den angrenzenden Regionen zu rechnen. Neuschneemengen von fünf Zentimetern sind möglich. Auch diese Faktoren beruhigen sich erst am Montag.

 

Zum Warnlagebericht des Deutschen Wetterdienstes