Stabile Wahlbeteiligung bis zum Mittag

Europa blickt heute zum ersten Wahlgang nach Frankreich: Möglicherweise steht der EU eine neue Belastungsprobe bevor - die Wahlbeteiligung ist stabil.

Bei der Präsidentschafts-Wahl in Frankreich haben bisher rund 30 Prozent aller Berechtigten ihre Stimme abgegeben. Damit liegt die Beteiligung in etwa auf dem Niveau der letzten Wahl 2012. Insgesamt gingen damals knapp 80Prozent aller Wahlberechtigten abstimmen. Ganz Europa verfolgt heute die erste Abstimmungsrunde gespannt - von den vier aussichtsreichsten Kandidaten sind zwei extrem EU-kritisch eingestellt.

Radio online hören mit radio.de