Walter-Borjans gibt Parteivorsitz ab

SPD-Chef Walter-Borjans will beim Parteitag im Dezember nicht mehr für den Vorsitz kandidieren.

Der 69jährige sagte der Rheinischen Post, sein Ziel sei gewesen, die Partei auf Kurs zu bringen. Mit dieser Mission sei er so weit gekommen, dass er sagen könne: jetzt sollten mal Jüngere ran.

Die SPD sei nach vielen Jahren wieder die führende Größe in der deutschen Politik.

Walter-Borjans bildet seit 2019 eine Doppelspitze mit Saskia Esken.

Quelle: Rheinische Post

Radio online hören mit radio.de