Scharping warnt vor Neuwahlen

Der frühere SPD-Chef Scharping wirbt bei den Parteimitgliedern für eine neue Groko.

Eine Neuwahl wäre «ein lebensgefährliches Risiko für die SPD» und «schlecht für Deutschland», warnte Scharping in der «Rhein-Zeitung».

Aus seiner Sicht ist die Lage der SPD «so ernst wie noch nie in der Bundesrepublik».

Die Partei sollte immer mit dem Anspruch antreten, Zukunft für die Mehrheit der Gesellschaft zu gestalten.

Quelle: dpa/Rhein-Zeitung