LIVE
DANCING IN THE DARK - Bruce Springsteen

Soldat zeigt von der Leyen an

Weiterer Ärger in der Bundeswehr-Affäre: Wie mehrere Medien berichten, sieht sich Verteidigungsministerin Von der Leyen jetzt mit einer Anzeige konfrontiert, von einem Oberstleutnant aus Euskirchen. Der wirft ihr "politische Verfolgung Unschuldiger" vor. 
Der Mann wehrt sich gegen die Ermittlungen gegen ihn selbst wegen eines vermeintlichen Aufrufs zum Putsch. Er sagt, von der Leyen mache das nur aus einem politischen Kalkül heraus - obwohl seine Äußerungen ganz eindeutig ein Scherz gewesen seien. 
 
Der Oberstleutnant hatte scharfe Kritik an von der Leyen geäußert. Sie hatte der Truppe pauschal ein Haltungs- und Führungsproblem unterstellt, als der Fall um die rechtsextreme Gruppe um Franco A aufgedeckt wurde. Darüber hatte sich der Oberstleutnant so sehr geärgert, dass er vor Kameraden forderte: Man müsse "endlich den Mund aufmachen oder putschen". 
 
Franco A. soll sich als syrischer Flüchtling getarnt und einen Anschlag geplant haben.