Ukraine News_HEADER_Pixabay_qimono.jpg
Ukraine News_HEADER_Pixabay_qimono.jpg
Washington/Kiew

USA lehnen russische Getreide-Bedingungen ab

Der russische Vorschlag, blockierte Getreidelieferungen freizugeben, wenn Sanktionen aufgehoben werden, ist für die US-Regierung keine Option.

Aus dem Weißen Haus verlautete, das stehe nicht zur Debatte. Die Sanktionen würden weder die Ausfuhr von Getreide noch die notwendigen Geld-Transaktikonen verhindern. Es sei Russland, das aktiv die Ausfuhr von Lebensmitteln aus ukrainischen Häfen blockiere und den Hunger in der Welt vergrößere.

Der ukrainische Präsident Selenskyj befürchtet angesichts der massiven russischen Angriffe im Osten einen weitgehend entvölkerten Donbass.

Städte würden zerstört, Menschen getötet oder verschleppt. Das sei eine offensichtliche Politik des Völkermords sagte Selenskyj in seiner abendlichen Videoansprache.

Die ukrainische Armee steht im äußersten Osten ihrer Front stark unter Druck. Sjewjerodonezk im Gebiet Luhansk wurde am Donnerstag mit Artillerie und aus der Luft beschossen, wie Gouverneur Serhij Hajdaj mitteilte.  In einem anderen Dorf in der Nähe, in Ustyniwka, habe die russische Seite einen Teilerfolg errungen, hieß es.

Quelle: dpa