Ukraine News_HEADER_Pixabay_qimono.jpg
Ukraine News_HEADER_Pixabay_qimono.jpg
Berlin/Mariupol

Deutschland drängt auf Ölembargo

Deutschland will Russland wirtschaftlich isolieren und macht sich deshalb für ein EU-weites Ölembargo stark.

Bundesaußenministerin Baerbock sagte bei Anne Will, Deutschland dränge darauf, dass im sechsten EU-Sanktionspaket auch ein Ölembargo verhängt werden. Diesen Weg müsse Europa gemeinsam gehen, um Russlands Wirtschaft so zu schwächen, dass es auf Jahre keinen weiteren Krieg beginnen könne. Diese Sanktionen könnten erst wieder aufgehoben werden, wenn das internationale Recht in jeder Hinsicht wieder in Kraft gesetzt sei.

Die EU-Energieminister*innen beraten heute in einer Sondersitzung über die Versorgungssicherheit nach dem russischen Gaslieferstopp nach Polen und Bulgarien.

Der ukrainische Präsident Selenskyj hofft, dass auch heute Zivilisten aus dem umkämpften Stahlwerk in Mariupol evakuiert werden können.

Laut Rotem Kreuz wurden am Wochenende rund 100 Menschen in Sicherheit gebracht. Über 1000 sind dort wohl noch eingeschlossen.

Quelle: dpa/ARD