149 Flüchtlinge vor Malta gerettet

Vor der Mittelmeerinsel Malta sind erneut 149 Flüchtlinge gerettet worden.

Die Gruppe befand sich auf einem großen Schlauchboot, das rund 60 Seemeilen von Malta entfernt «in Schwierigkeiten» geraten sei, wie die maltesischen Streitkräfte mitteilten. Ein Patrouillenboot der Küstenwache habe die Flüchtlinge aufgenommen, sie wurden in der Nacht zum Mittwoch auf Malta erwartet. Über den Zustand der Menschen war zunächst nichts bekannt.

(Quelle: dpa)