Junge nach Badeunfall von Ehepaar wiederbelebt

Am Wochenende kam es im Allgäu zu einem Drama in einem Freizeitpark: Ohne ein Ärzte-Ehepaar wäre ein sechsjähriger Junge nun wohl tot.

Lebloser Körper an Wasserrutsche entdeckt

Ein sechs Jahre alter Junge musste nach einem Badeunfall in einem Freizeitpark in Leutkirch im Allgäu von anderen Badegästen wiederbelebt und gerettet werden. Er war am Freitagabend in einem unbeaufsichtigten Moment auf die Wasserrutsche gegangen und verunglückt, wie die Polizei mitteilte. Sein Glück war, dass ein Ärzte-Ehepaar, das gerade zum Schwimmen gehen wollte, den leblosen Körper auf dem Boden des Rutschbeckens bemerkte und ihn aus dem Wasser zog.

Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes gelang es den beiden Medizinern, den Jungen wiederzubeleben. Er war den Angaben zufolge nur wenige Minuten unter Wasser gewesen. Einsatzkräfte brachten ihn in ein Krankenhaus nach Kempten, das er laut Polizei bereits am Sonntag wieder verlassen konnte.

 

Quelle: dpa