Wanderer sitzen auf aktivem Vulkan fest

Nach einem schweren Erdbeben auf der indonesischen Ferieninsel Lombok sitzen rund 500 Wanderer auf einem aktiven Vulkan fest.

Verletzte und Tote nach Erdbeben in Indonesien

Wie die Katastrophenschutz-Behörde berichtet, haben Erdrutsche ihnen den Weg abgeschnitten.

Bei den gestrigen Erdstößen der Stärke 6,4 kamen mindestens 14 Menschen ums Leben , mehr als 160 wurden verletzt. Zudem wurden tausende Häuser beschädigt.

Das Beben war auch auf der Nachbarinsel Bali zu spüren.

Quelle: dpa