Europa-News2.png
Europa-News2.png
Polizei in Kopenhagen ist sicher

Schusswaffenangriff keine Terrortat

Die dänische Polizei stuft den Schusswaffenangriff in einem Kopenhagener Einkaufszentrum nicht als Terrortat ein.

Darauf gebe es bisher keine Hinweise, teilten die Ermittler mit. Ein 22-Jähriger steht im Verdacht, gestern mindestens drei Menschen erschossen zu haben. Ein Verletzter befindet sich laut Krankenhausangaben noch in kritischem Zustand. Der 22-Jährige soll im Laufe des Tages in Kopenhagen einem Haftrichter vorgeführt haben. Zum Motiv des jungen Mannes ist bisher nichts bekannt. Er soll in der Vergangenheit psychische Probleme gehabt haben.

Quelle: dpa