LIVE
HYMN FOR THE WEEKEND - Coldplay

Sieben Tote bei Schiffsunglück in Budapest

Bei einem Schiffsunglück auf der Donau in der ungarischen Hauptstadt Budapest sind am späten Mittwochabend mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen.

Dies teilte ein Sprecher des ungarischen Rettungsdienstes in der Nacht zum Donnerstag mit. Mehr als ein Dutzend Passagiere würden noch vermisst, berichtete das staatliche ungarische Fernsehen M1 unter Berufung auf das Innenministerium.

Das Ausflugsschiff «Hableany» (Nixe) mit 35 Menschen an Bord war demnach auf der Höhe des Parlamentsgebäudes mit einem anderen Schiff zusammengestoßen. Anschließend kenterte es und ging unter.

Bei den 33 Passagieren an Bord des Schiffes handelte es sich um Touristen aus Südkorea. Außerdem hielten sich zwei Besatzungsmitglieder auf dem Schiff auf. 15 Menschen überstanden das Unglück unbeschadet oder mit leichten Verletzungen. Eine Person konnte erfolgreich wiederbelebt werden.

(Quelle: dpa)