LIVE
AIN'T NOBODY - Felix Jaehn / Jasmine Thompson

Ryanair streicht wegen Coronakrise fast alle Flüge

Die Billigflieger-Airline Ryanair streicht wegen der Coronakrise fast alle Flüge ab dem 24. März.

Ryanair habe erhebliche Barreserven

Die Airline hatte schon am Montag angekündigt, ihr Flugprogramm um bis zu 80 Prozent zu kürzen. Laut Unternehmenschef Michael O'Leary stehe der Konzern zwar vor Herausforderungen, sei jedoch ein "belastbarer Airline-Konzern mit einer starken Bilanz und erheblichen Barreserven“. Die Fluggesellschaft könne und werde durch angemessenes und zeitiges Handeln auch eine längere Zeit mit weniger oder sogar gar keinen Flügen überleben.

Ab kommendem Dienstag werde es nur noch eine sehr kleine Zahl von Verbindungen zwischen Großbritannien und Irland geben, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

 

Quelle: Focus Online