LIVE
THINKING OUT LOUD - Ed Sheeran

Missbrauchs-Razzia in Rheinland-Pfalz

Bei einer landesweiten Razzia gegen Kindesmissbrauch und Kinderpornographie sind in Rheinland-Pfalz heute rund 100 Wohnungen durchsucht worden.

Bei dem Aktionstag wurde ein Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdelikts vollstreckt, wie das Landeskriminalamt mitteilte.

Zudem wurden hunderte Speichermedien und Handys sichergestellt.

Der größte Teil der Hinweise auf die Beschuldigten stamme aus den USA von amerikanischen Providern, sagte LKA-Chef Johannes Kunz.

Kindesmissbrauch und die Verbreitung von Abbildungen sexuellen Missbrauchs von Kindern steigen nach der Polizeilichen Kriminalstatistik deutlich. Im ersten Halbjahr 2021 seien bereits 318 Fälle sexuellen Missbrauchs von Jungen und Mädchen registriert worden (plus 3,6 Prozent). Bei der Verbreitung der Abbildungen solcher Straftaten betrug das Plus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum fast 86 Prozent - auf 871 Taten.

Quelle: dpa