Weltweite Rüstungsindustrie verkauft 4,6 Prozent mehr Waffen

Die führenden Rüstungskonzerne der Erde haben ihre weltweiten Waffenverkäufe im vergangenen Jahr um fast fünf Prozent gesteigert.

USA ist Spitzenreiter

2018 verkauften die 100 wichtigsten Produzenten von Rüstungsgütern Waffen und militärische Dienstleistungen im Gesamtwert von rund 380 Milliarden Euro, wie das Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri in einem am Montag veröffentlichten Bericht mitteilte. Das waren 4,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

Sipri zufolge legten vor allem die größten der Konzerne bei ihren Verkaufszahlen zu. Weil ausreichende Daten aus China fehlen, werden Güter aus der Volksrepublik von Sipri nicht berücksichtigt.

Absoluter Spitzenreiter bei den Waffenverkäufen bleiben die USA, die 7,2 Prozent mehr Waffen verkaufen als 2017 und somit 59 Prozent aller Verkäufe ausmachten. Der Anteil Deutschlands an den weltweiten Rüstungsverkäufen liegt bei 2,0 Prozent.

 

Quelle: dpa