Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ist tot

Medienberichten zufolge ist die schwedische Sängerin der weltberühmten Band Roxette, Marie Fredriksson, gestorben.

Musikwelt trauert

Die Sängerin des schwedischen Popduos Roxette, Marie Fredriksson, ist tot. Sie starb im Alter von 61 Jahren, teilte ihr Management in einer Pressemitteilung mit.

Demnach ist die Musikerin am Montagmorgen nach einem 17-jährigen Kampf gegen den Krebs verstorben. "Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass einer unserer größten und beliebtesten Künstler weg ist", schrieb Managerin Marie Dimberg.

 

Roxette begeisterte Millionen 

Bei der Sängerin wurde 2002 ein Hirntumor diagnostiziert. Sie kehrte nach der Behandlung 2009 mit Roxette zurück auf die Bühne. 2016 musste eine geplante Tour wegen des Gesundheitszustandes von Fredriksson abgesagt werden.

Die Schwedin hinterlässt einen Ehemann und zwei Kinder. Mit ihrer Band Roxette verkaufte die Musikerin Platten im zweistelligen Millionenbereich und spielte mit Partner Per Gessle Welttourneen vor Millionen von Zuschauern. Zu den bekanntesten Songs der Band gehören ”Listen To Your Heart”, ”It Must Have Been Love” und ”Joyride”.