LIVE
BETTE DAVIS EYES - Kim Carnes

Säugling bewusstlos: Radfahrer greift Rettungskräfte an

Weil er sich durch einen geparkten Rettungswagen auf der Straße echauffierte, hat ein Radfahrer in München eine Sanitäterin angegriffen. Die Frau war gerade dabei, sich um einen bewusstlosen Säugling zu kümmern.

Radfahrer stört sich an Rettungswagen

Den Münchner Rettungsdienst erreichte ein Notruf, bei dem jede Sekunde zählte: Ein Säugling war bewusstlos geworden und musste dringend versorgt werden. Rettungssanitäter und Kindernotarzt der Feuerwehr fuhren sofort in die Wohnung in der Ludwigvorstadt los, wie die Süddeutsche Zeitung (SZ) schrieb.

Die Sanitäter, die zuerst an der Wohnung waren, stellten ihren Rettungswagen mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf der Straße ab. Doch einer störte sich daran wohl immens: Ein vorbeifahrender Radler schrie die 42-jährige Rettungssanitäterin, die laut der „SZ“ gerade die Kindernotfalltasche aus dem Wagen holte, lauthals an. Er beschwerte sich über das Parken und schlug ihr laut Polizei unvermittelt mit der flachen Hand hart ins Gesicht!

 

Nach Angriff einfach geflüchtet

Nach dem Schlag verschwand der Mann. Gegen ihn wird jetzt wegen eines tätlichen Angriffs und wegen Körperverletzung ermittelt.

Bei der Rettungsleitstelle der Feuerwehr herrscht derweil Unverständnis über den Angriff auf die Kollegin. „Wir machen so etwas nicht aus Spaß", zitiert die Zeitung einen Sprecher. Das Baby musste mit einem Inkubator in eine Klinik gebracht werden.

 

Quelle: Süddeutsche Zeitung

Radio online hören mit radio.de