LIVE
EVERY BREATH YOU TAKE - The Police

Vor-Sondierung hat schon begonnen

Die Spitzen von Grünen und FDP haben überraschend schon gestern Abend erste Vorgespräche über eine gemeinsame Regierungsbeteiligung geführt.

Die Grünen-Vorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck trafen sich mit FDP-Chef Christian Lindner und Generalsekretär Volker Wissing. Alle vier posteten auf Instagram ein Foto des Quartetts und schrieben dazu: «Auf der Suche nach einer neuen Regierung loten wir Gemeinsamkeiten und Brücken über Trennendes aus. Und finden sogar welche. Spannende Zeiten.»

Grüne und Liberale könnten nach der Bundestagswahl sowohl eine Ampelkoalition mit der SPD als auch ein Bündnis mit der Union eingehen.

Erklärtes Ziel von Grünen und FDP ist die Einigung auf Grundlinien einer politischen Zusammenarbeit, die als Voraussetzung für einen «Neustart» der Regierungspolitik in Deutschland dienen soll. Erst später wollen beide mit der Partei eines möglichen Kanzlers sprechen.

SPD-Kanzlerkandidat Scholz warb nochmal eindringlich für eine Ampel. Da passe was zusammen, wenn man das zusammenbringen wolle, sagte der bisherige Vizekanzler bei einer Veranstaltung der Parlamentarischen Linken in der SPD-Fraktion in Berlin. 

Quelle: dpa