Staatsgefährdung: Razzien in mehreren Bundesländern

Einsatzkräfte von Polizei und Staatanwaltschaft durchsuchen seit dem frühen Morgen Objekte in mehreren Bundesländern.

Verdacht auf Staatsgefährdung 

Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft Berlin über Twitter mit. Grund sei der Verdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat.

 

Weitere Einzelheiten, ob es sich möglicherweise um einen geplanten Anschlag handelt, wurden nicht bekanntgegeben. Demnach gibt es Razzien in Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen. Über mögliche Festnahmen gibt es noch keine Informationen.

 

Quelle: dpa/Generalstaatsanwaltschaft Berlin