Festnahmen nach spektakulärem Juwelen-Raub

Im Zusammenhang mit dem Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe in Dresden sind in Berlin drei Tatverdächtige festgenommen worden.

Der "Milliarden-Raub" im Grünen Gewölbe

Vor ungefähr einem Jahr wurde Dresdens "Schatzkammer", das Grünen Gewölbe, Schauplatz eines spektakulären Kunst-Diebstahls. Wir berichteten über diesen Raub. Von verschiedenen Medien wurde dieser Einbruch als "Milliarden-Raub" bezeichnet. Eine genaue Summe der gestohlenen Kunstobjekte wurde bis heute nicht veröffentlicht.

Dazu gehörte aber zum Beispiel eine Leihgabe vom Metropolitan Museum of Art - der Grüne Diamant. Das Hut-Schmuckstück mit dem einzigartigen Stein von 41 Karat und natürlicher Färbung gilt als spektakulärstes Objekt der Ausstellung "Making Marvels: Science and Splendor at the Courts of Europe".Das teilte die Staatsanwaltschaft Dresden mit.

 

Festnahmen in Berlin-Neukölln

Bei den nun festgenommenen Verdächtigen handelt es sich um deutsche Staatbürger, denen schwerer Bandendiebstahl zur Last gelegt wird. Sie sollen im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Seit dem frühen Morgen ist die Polizei bei einer Groß-Razzia in Berlin-Neukölln im Einsatz.

 

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de