Einbruch in Schatzkammer "Grünes Gewölbe"

In Dresdens Schatzkammer "Grünes Gewölbe" ist am frühen Montagmorgen eingebrochen worden. Der Einbruch betrifft den historischen Teil der wertvollen Sammlung.

Noch keine genauen Infos bekannt

Die Schadenshöhe war laut einer Meldung der Deutschen Presse-Agentuir zunächst unklar. "Bild.de" schreibt von einem "Milliarden-Raub".  Weiter heißt es auf der Website, es soll gegen 5:00 Uhr ein Stromkasten in den Katakomben unter der Augustusbrücke angezündet worden sein, damit die Stromzufuhr der Staatlichen Kunstsammlungen lahmgelegt würde. Im Anschluss sollen mehrere Täter durch ein Eckfenster in die Kunstsammlungen eingestiegen sein.

Die Räume des Museums sind eigentlich streng gesichert. Über Details will die Polizei im Tagesverlauf informieren.

 

"Grüner Diamant" aktuell als Leihgabe im Metropolitan Museum of Art

Der historische Teil der Sammlung befindet sich im Erdgeschoss des Residenzschlosses in den authentisch wiederhergestellten Räume. Eine Etage weiter oben zeigt das "Neue Grüne Gewölbe" besondere Einzelstücke. 

Eines der wertvollsten Stücke des Grünen Gewölbes wird derzeit im Metropolitan Museum of Art in New York ausgestellt - der "Grüne Diamant" (sh. Foto). 

(c) dpa - Report.jpg

Bild: (c) dpa - Report

 

Das Hut-Schmuckstück mit dem einzigartigen Stein von 41 Karat und natürlicher Färbung gilt als spektakulärste Leihgabe der Ausstellung "Making Marvels: Science and Splendor at the Courts of Europe" des
Metropolitan Museum of Art.

 

Quelle: dpa / Bild.de