Rechtspopulist Bolsonaro gewinnt Präsidentschaftswahl in Brasilien

Der Rechtspopulist Bolsonaro hat die Präsidentenwahl in Brasilien klar gewonnen.

Der Ex-Militär setzte sich in der Stichwahl mit 55,5 Prozent gegen seinen Konkurrenten Haddad von der linken Arbeiterpartei durch, der auf 44,5 Prozent kam.

In seiner Siegesrede kündigte der 63-jährige einen klaren Rechtskurs für Brasilien an. Wörtlich sagte er: "Wir können nicht länger mit dem Sozialismus, dem Kommunismus, dem Populismus und dem Linksextremismus flirten." Seine künftige Regierung soll zu einem Drittel aus Generälen bestehen.

(Quelle: dpa)

Radio online hören mit radio.de