LIVE
Your Day is Today - Christian BÖhlke

Stockende Überweisungen: Postbankfilialen streiken

Wer Kunde oder Kundin bei der Postbank ist, der muss heute und morgen mit eingeschränkten Service rechnen: Filialen und Callcenter beteiligen sich an einem Warnstreik. Zu diesem hat die Gewerkschaft Ver.di aufgerufen.

Flächendeckende Einschränkungen

Die Verhandlungsrunde zwischen der Gewerkschaft und dem Deutsche-Bank-Konzern geht in die dritte Runde. Das erste Mal im Tarifkonflikt ruft Ver,di zu einem flächendeckenden Warnstreik ab Freitag (18.03.) auf. "Wir können von einer sehr hohen Streikbereitschaft ausgehen. Postbank-Kunden müssen sich auf flächendeckende Einschränkungen einstellen, insbesondere in den Ballungsräumen", kündigt Ver.di-Verhandlungsführer Jan Duscheck  an.

Aufgerufen werden Beschäftigte im ganzen deutschen Bundesgebiet. Betroffen sind sowohl Bankfilialen als auch Callcenter. Die bisherigen Bemühungen, eine Lösung zu finden, bezeichnet Verdi als inakzeptabel und provokant. "Die Beschäftigten der Postbank erwarten am Dienstag ein Angebot der Arbeitgeberseite, das der hohen Inflation bei gleichzeitig hohen Gewinnen der Deutschen Bank Rechnung trägt", hofft Duscheck jetzt auf die dritte Verhandlungsrunde. Das Thema bleibt also weiter spannend.

 

Quelle: T-online

 

Radio online hören mit radio.de