LIVE
DON'T YOU WORRY - Black Eyed Peas & Shakira & David Guetta

Sternschnuppenregen über RLP erreicht heute Nacht Höhepunkt!

Jedes Jahr von Mitte Juli bis Ende August sind die Perseiden am Nachthimmel über Deutschland zu sehen. In der Nacht von 12. auf den 13. August erreicht der Meteorstrom dann wie jedes Jahr sein absolutes Maximum. Alles Wissenswerte zur sternenreichsten Nacht des Monats findest du hier!

Heute Nacht muss der Blick nach oben gehen!

Die Perseiden, auch Tränen des Laurentius genannt, sind ein jährlich wiederkehrender Meteorstrom, der in den Sommermonaten von Juli bis August den Nächten einen besonderen Zauber verleiht. In der Nacht zum 13. August rechnen Expert*innen in diesem Jahr dann mit dem Maximum an Sternschnuppen, die im Minutentakt vom Nachthimmel fallen. Bis zu 100 Stück pro Stunde werden erwartet!

 

Wo und wann sind sie zu sehen?

Wer in besagter Nacht ein besonders helles Exemplar entdeckt, wird einen sogenannten Boliden, auch Feuerkugel genannt, erblickt haben.

Der Blick sollte in nordöstliche Richtung des Nachthimmels gerichtet sein. Dort wird der Ausgangspunkt der Perseidenmeteore vermutet. Außerhalb von Ballungszentren mit vielen Lichtquellen ist die Sicht besonders gut. Umso klarer der Himmel, desto freier die Sicht auf das fantastische Spektakel. Dabei soll zwischen 16 und 05 Uhr die beste Zeit für das Sternegucken sein.

Auch der Bewölkungsradar zeigt heute Nacht in RLP komplett freie Sicht auf das Himmelsspektakel. Heißt: Beste Sicht auf die Sternschnuppen!

 

 

Wann dürfen wir uns auf den nächsten Sternenregen freuen?

Ab dem 24. August 2021 sind die Perseiden dann erst mal wieder verschwunden, bis Anfang Oktober die Draconiden auf dem Vormarsch sind.

 

Zu allen Phänomenen rund um das All:

 

Radio online hören mit radio.de