ScholzKanzler_HEADER_dpa.jpg
ScholzKanzler_HEADER_dpa.jpg
Berlin: Bundestag

Stimmen ausgezählt: Olaf Scholz ist Bundeskanzler

Nach der Bundestagswahl am 26. September hatte es sich deutlich abgezeichnet und nun ist es so weit: Olaf Scholz wurde heute, am 08.12., zum deutschen Bundeskanzler gewählt und wird noch heute vereidigt. Damit ist nach 16 Jahren Merkel wieder ein Politiker der SPD Regierungschef der Bundesrepublik. Im Bundestag stimmten 395 Abgeordnete mit Ja, womit Scholz die Mehrheit verbuchen konnte.

Bundestag hat abgestimmt

Am heutigen Morgen um 9 Uhr kam der Bundestag zusammen, um anschließend in geheimer Abstimmung abzustimmen, ob der Bundeskanzler Deutschlands den Namen Olaf Scholz tragen wird. Dank der bereits vorher abgestimmten und abgesegneten Koalitionsverträgen zwischen der SPD, den Grünen und der FDP war die Wahl Scholz dabei keine Überraschung. Wenn man einen Blick auf die Umfragen am Wahltag wirft, wurden mit Scholz als Bundeskanzler auch die Wünsche der Wähler*innen widergespiegelt.
 

Olaf Scholz an der Spitze einer Koalition aus SPD, Grüne und FDP

Nach insgesamt 16 Jahren, in denen die CDU an der Regierung beteiligt waren, muss die Unionspartei damit wieder in der Opposition Platz nehmen. Aber wofür steht die neue Regierung unter Olaf Scholz genau? In den Koalitionsverträgen liegt der Fokus der neuen Regierung aus SPD, Grüne und FDP unter anderem auf dem Klimaschutz und der sozialen Gerechtigkeit.
 

Das ist das neue Kabinett

Selbstverständlich kann auch Olaf Scholz nicht alleine über die Geschicke der Bundesrepublik Deutschland entscheiden. Unterstützt wird er dabei unter anderem von den Ministerpräsident*innen, die ebenfalls noch am heutigen Tag ihren Amtseid im Bundestag leisten werden.