Gaffer_HEADER_DomDew_Studio/Shutterstock.jpg
Gaffer_HEADER_DomDew_Studio/Shutterstock.jpg
Niedersachsen: Goslar

Fotografieren von Unfalltoten soll bestraft werden

Wer Unfalltote fotografiert und die Bilder ins Internet stellt, soll dafür künftig bestraft werden. 

Diesen Vorschlag hat Niedersachsens Justizministerin Havliza beim Verkehrs-Gerichtstag in Goslar gemacht. Die rot-schwarze Landesregierung werde dazu eine Bundesrats-Initiative starten.

Die Polizei solle bereits einschreiten können, wenn Schaulustige am Unfallort ihr Handy zücken, so der Vorschlag. Für Angehörige sei es eine schwere Belastung, wenn Bilder oder Filme der Toten im Internet kursierten.

Hintergrund ist eine Gesetzeslücke. Das Strafgesetzbuch verbietet es schon jetzt, Foto- und Filmaufnahmen von überlebenden Unfallopfern zu machen. Von Toten dagegen dürfen derzeit noch Aufnahmen gefertigt und verbreitet werden.

Quelle: dpa