LIVE
NEXT BEST SUPERSTAR - Melanie C.

RLP: Warnstreik im öffentlichen Dienst

Beschäftigte im öffentlichen Dienst der Länder Rheinland-Pfalz und Saarland wollen heute in einem ganztägigen Warnstreik die Arbeit niederlegen.

«Wir rufen zum «Stay-at-home-Streik» auf», sagte ein Sprecher des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB). Mit Arbeitsniederlegungen sei unter anderem bei der Feuerwehr, bei der zentralen Bußgeldstelle oder auch in Kliniken zu rechnen, wobei die Notfallversorgung gesichert sei.

In Mainz ist eine Kundgebung am Konrad-Adenauer-Ufer geplant, in Saarbrücken eine Kundgebung vor der Congresshalle.

Für das kommende Wochenende steht in Potsdam die dritte Verhandlungsrunde zwischen Verdi und weiteren Arbeitnehmervertretungen sowie der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) an. Die Gewerkschaften fordern für die Beschäftigten neben besseren Arbeitsbedingungen fünf Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 150 Euro monatlich. Außerdem sollen Auszubildende und Praktikanten monatlich 100 Euro mehr bekommen.

Quelle: dpa