LIVE
Pasadena SpiritInMix - The Diventa Project

Neue Betrugsmasche auf Kölner Autobahnen

Derzeit hat die Polizei rund um Köln mit kriminellen Banden auf Autobahnen zu kämpfen. Betrüger täuschen Fahrzeugpannen vor, um die Hilfsbereitschaft vorbeifahrender Autofahrer auszunutzen.  

Dreiste Pannen-Masche in NRW

Die Polizei warnt derzeit vor einer Betrugsmasche auf Kölner Autobahnen. Kriminelle täuschen eine Fahrzeugpanne vor und locken so hilfsbereite Autofahrer an den Straßenrand. Besonders skurril: Die Betrüger stehen mit ihren Kindern an der Fahrbahn, geben sich als Familie aus und fragen nach Bar- oder Spritgeld. Der Schaden an ihrem Wagen ist allerdings frei erfunden. „Wer bei echten Autopannen helfen wolle, solle nur mit Sprit aushelfen“, so die Polizei.  

Besonders betroffen sind derzeit die A4, A44 und A61 sowie „alle Autobahnen, die in Richtung Holland gehen“, erklärt eine Polizeisprecherin gegenüber „Der Westen“. Da die Beamten die Täter nur auf frischer Tat ertappen können, bleibt die Betrugsmasche oft ohne Folgen.

 

Polizei gibt wichtige Tipps

Fahrer, die anderen bei einer Autopanne helfen wollen, sollten sich „auf gar keinen Fall selbst in Gefahr bringen“. Besser sei es direkt die Polizei zu kontaktieren. Wer eine verdächtige Panne bemerkt, sollte sich umgehend unter der „110“ melden. 

 

Quelle: Der Westen

  •