LIVE
RIGHT BESIDE YOU - Sophie B. Hawkins

Hilfspfleger soll mindestens zwei Menschen getötet haben

Nach der Verhaftung eines Hilfspflegers in München gilt der Mann jetzt auch in einem zweiten Fall als dringend tatverdächtig. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft heute mit. 

Natürliche Todesursache ausgeschlossen

In der Nähe von Würzburg war im Januar ein Senior gestorben, der drei Tage lang von dem Pfleger betreut worden war. Die Leiche des 84-Jährigen ist exhumiert und obduziert worden. Es steht fest, dass der Mann nicht an einer natürlichen Todesursache gestorben ist.

Weitere Opfer möglich

Der Hilfspfleger soll in der Nähe von München einen älteren Mann mit einer Insulin-Spritze getötet haben. Polizisten fanden später EC-Karten des Rentners samt Geheimnummern bei ihm. Die bundesweite Suche nach weiteren möglichen Opfern geht weiter.

 

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de