Nato_Shutterstock_Header_[railway fx].jpg
Nato_Shutterstock_Header_[railway fx].jpg
Von 40.000 auf 300.000

NATO will Zahl der schnellen Eingreifkräfte drastisch erhöhen

Die NATO will die Zahl ihrer schnellen Eingreifkräfte auf mehr als 300.000 erhöhen.

Das hat Generalsekretär Stoltenberg vor dem Gipfeltreffen der 30 Mitgliedstaaten in Madrid angekündigt. Bislang umfasst die Nato-Eingreiftruppe rund 40.000 Soldatinnen und Soldaten.

Der geplante Umbau der NRF ist Teil eines neuen Streitkräfte-Modells für das gesamte Bündnisgebiet. Das sieht mehr Kräfte in hoher Bereitschaft vor, die auch bestimmten Gebieten zugeordnet werden. Details für den Ernstfall sollen in neuen regionalen Verteidigungsplänen festgelegt werden, die im kommenden Jahr fertig sein sollen.

Quelle: dpa