Mehrheit für Nahles ungewiss

Für die Neuwahl des Fraktionsvorsitzes am kommenden Dienstag muss SPD-Chefin Nahles offenbar zittern.

Wie die Zeitungen der VRM-Gruppe unter Berufung auf Parteikreise berichten, hat Nahles bei Probeabstimmungen in den drei Parteigruppen am Mittwoch keine Mehrheit bekommen.

Es sei deshalb wahrscheinlich, dass sich bis zur festgesetzten Frist am Montag noch Konkurrenten für Nahles melden. Auch wenn Nahles ohne Gegenkandidaten ein sehr schwaches Ergebnis erhalte, sei sie wohl nicht zu halten.

Nach Informationen der Zeitungen gibt es zudem Überlegungen, den im Dezember geplanten Bundesparteitag vorzuziehen und noch vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg (1. September) abzuhalten.

Quelle: dpa/VRM-Gruppe