LIVE
ANOTHER BRICK IN THE WALL - Pink Floyd

Deutsche Reaktionen auf Trump-Putin-Gipfel fallen eher verhalten aus

Die Präsidenten der USA und Russlands, Trump und Putin, haben ihr erstes Gipfeltreffen in Helsinki positiv bewertet.

Kooperationen zwischen Trump und Putin

Nach mehrstündigen Beratungen sprachen beide von einem produktiven Dialog. Man wolle in den Bereichen Terrorismus und Cyber-Bedrohungen kooperieren. Auch der Syrien-Konflikt sei nur gemeinsam zu lösen.

Deutsche Politiker reagierten verhalten auf das Treffen. SPD-Fraktionsvize Mützenich kritisierte, bei dem Treffen habe die Show im Vordergrund gestanden, substanziell habe das Gespräch keine Fortschritte gebracht.

Der Chef des Auswärtigen Ausschusses, Röttgen, sagte dagegen, dass die USA und Russland direkt miteinander gesprochen hätten, sei auch für Europa eine gute Nachricht.

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de