Prognosen deuten auf knappen Wahlausgang hin

In Israel zeichnet sich ein knapper Ausgang der Parlamentswahlen ab.

Sowohl Ministerpräsident Netanjahu als auch sein Herausforderer Gantz erklärten sich bereits zum Wahlsieger. Den Prognosen des israelischen Fernsehens zufolge liegen Netanjahus Likud-Partei und die Liste des ehemaligen Armeechefs Gantz praktisch gleichauf. Unterschiedliche Angaben machen die Sender darüber, welche Koalition letztlich eine Mehrheit haben könnte. Gewissheit wird daher wohl erst das amtliche Ergebnis in der Nacht bringen.

Für Netanjahu wäre es die fünfte Amtszeit. Er wäre damit der am längsten amtierende Regierungschef in der Geschichte Israels. Allerdings droht Netanjahu eine Anklage wegen Korruption.

(Quelle: dpa)

Radio online hören mit radio.de