LIVE
HEART SKIPS A BEAT - Olly Murs

Österreich vor Neuwahl - Kurz kündigt Koalition mit FPÖ auf

Eine Woche vor der Europawahl ist die rechtskonservative Regierung in Österreich zerbrochen.

Kanzler Kurz (ÖVP) kündigte die Koalition mit der rechtspopulistischen FPÖ auf. Er habe Bundespräsident Van der Bellen vorgeschlagen, «vorgezogene Wahlen in Österreich durchzuführen - und zwar zum schnellstmöglichen Zeitpunkt», sagte Kurz am Samstagabend in Wien. Van der Bellen nahm den Vorschlag an: Nur so könne es den nötigen «Neuaufbau des Vertrauens» im Land geben.

Auslöser der Regierungskrise ist ein Video, das zeigt, wie Vizekanzler und FPÖ-Chef Strache einer vermeintlichen russischen Oligarchin 2017 auf Ibiza öffentliche Aufträge und Aussicht gestellt hatte, wenn sie der rechtspopulistischen FPÖ zum Wahlerfolg verhelfe. Strache trat inzwischen von allen seinen Ämtern zurück.

(Quelle: dpa)