Saudis melden Fortschritte beim Hochfahren der Ölproduktion

Die Regierung in Saudi-Arabien meldet Fortschritte bei der Wiederherstellung der teilweise zerstörten Ölraffinerien.

Danach ist der Produktionsausfall mittlerweile zur Hälfte wieder aufgeholt. Bis Ende des Monats will das Land bis zu elf Millionen Barrel täglich fördern. Das wären mehr als vor dem Drohnenangriff auf die beiden Ölförderanlagen vom Wochenende.

Zu den Attacken haben sich die Huthi-Rebellen im Jemen bekannt. Die US-Regierung macht jedoch den Iran dafür verantwortlich.

US-Außenminister Pompeo wird heute in Saudi-Arabien erwartet. In der Hafenstadt Dschidda will er mit Kronprinz bin Salman über die jüngsten Angriffe sprechen.

(Quelle: dpa)