UN-Generalsekretär fordert Untersuchung

UN-Generalsekretär Guterres hat nach dem folgenschweren Angriff auf ein Lager mit afrikanischen Migranten in Libyen eine unabhängige Untersuchung gefordert.

Er sei «entrüstet» und verurteile die Tat auf Schärfste, teilte Guterres' Sprecher Stéphane Dujarric am Mittwoch (Ortszeit) in New York mit. Er betonte, dass die UN den Konfliktparteien die exakten Koordinaten des Lagers übermittelt hätten. Die Schuldigen müssten ausfindig gemacht werden. Eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats ging unterdessen ohne eine gemeinsame Position zu Ende.

Bei dem Blutbad nahe der Hauptstadt Tripolis waren in der Nacht zum Mittwoch mindestens 44 Menschen getötet und etwa 130 weitere verletzt worden.

(Quelle: dpa)