Erneut Lebenslange Haft für Raser

Das Berliner Landgericht hat zum zweiten Mal zwei Raser wegen gemeinschaftlichen Mordes verurteilt.

Es verhängte lebenslange Gefängnisstrafen. Die erste Verurteilung hatte der Bundesgerichtshof aufgehoben.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Fahrer in ihren hochmotorisierten Autos den Tod eines 69-Jährigen billigend in Kauf nahmen.

«Was geschah, hatte mit Fahrlässigkeit nichts zu tun», sagte der Vorsitzende Richter .

Die beiden Männer waren spontan mit bis zu 170 Stundenkilometern über den Ku'damm gefahren. Einer  hatte den Jeep des unbeteiligten Rentners gerammt, dieser starb in seinem Wagen.

Quelle:dpa

 

Radio online hören mit radio.de