Auto fährt in Melbourne in Menschenmenge

Im Zentrum von Melbourne ist ein Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache in eine Menschenmenge gerast. Mindestens zwölf Menschen wurden verletzt. Der Fahrer konnte bereits festgenommen werden.

Zwölf Menschen verletzt

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Auto in Melbourne in eine Menschenmenge gerast. Dabei wurden zwölf Menschen verletzt. Ein Vorschulkind erlitt Medienberichten zufolge schwere Kopfverletzungen.

Die Polizei bittet die Bürger der Stadt, den Bereich um die Flinders Street zu meiden.

 

++Update++

Nach Einschätzung der Ermittler soll der Fahrer absichtlich seinen Wagen in die Menschenmenge gesteuert haben. Das Motiv des Mannes sei bislang noch unklar.

 

Quelle: Focus

Radio online hören mit radio.de