Mecklenburg-Vorpommern: Osterausflüge in Feriengebiete verboten

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat Osterausflüge auf Inseln und in Feriengebiete verboten.

Tagesausflüge sind verboten

Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern untersagt Medienberichten zufolge Osterausflüge über die nähere Umgebung hinaus. Tagesausflüge beispielsweise zu den Inseln Rügen, Usedom und Hiddensee, an die Ostseeküste sowie an die Mecklenburgische Seenplatte seien von Karfeitag bis Ostermontag untersagt, erklärte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Donnerstag in Schwerin.