Öffentliche Trauerfeiern für McCain begonnen

Vier Tage nach dem Tod von John McCain haben in Phoenix die öffentlichen Trauerfeiern für den US-Senator begonnen.

McCains Leiche wurde im Parlament seines Himatbundesstaates Arizonas aufgebahrt. Am Donnerstag soll der Verstorbene in einer öffentlichen Prozession zur Baptistenkirche im Norden von Phoenix gebracht werden, wo eine Gedenkveranstaltung geplant ist. Am Freitag soll die Leiche des Senators dann im Kapitol in der US-Hauptstadt Washington aufgebahrt werden. Einen Tag später ist ein Staatsakt geplant.

Der einflussreiche Republikaner und erklärte Trump-Kritiker McCain war am Samstag mit 81 Jahren an Krebs gestorben.

(Quelle: dpa)