Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

33-Jähriger wird von Biomüll verschüttet und stirbt

Schrecklicher Arbeitsunfall gestern im nordrhein-westfälischen Herford: Ein Mann wurde unter einer großen Menge Biomüll vergraben und starb.

Für Arbeiter kommt jede Hilfe zu spät

Beim Abladen von Biomüll ist ein 33-jähriger Niederländer in Herford in NRW unter Abfällen verschüttet worden und ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Arbeitsunfall in einer Biogasanlage in Kirchlengern.

Demnach sei der Arbeiter unter einer größeren Menge von Abfällen gestorben. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät - ein alarmierter Notarzt konnte nach der Bergung des Opfers nur noch dessen Tod feststellen. Zum genauen Unfallhergang konnte die Polizei noch keine Angaben machen und leitete Ermittlungen ein.

 

Quelle: Stern