LIVE
BIST DU OKAY - Mark Forster / Vize

Rätselhafter Todesfall in Fastfood-Restaurant

Ein Handwerker ist tot auf der Toilette eines McDonald's-Restaurants in Neu-Anspach gefunden worden. Der Chef des Mannes hatte sich nach Stunden über den Verbleib seines Angestellten gewundert…

Leiche erst am nächsten Tag entdeckt

Wie "Focus" unter Berufung auf eine Meldung von "Bild.de" berichtet, habe sich der Vorfall bereits am vergangenen Mittwoch ereignet. Der Handwerker habe neben dem Schnellrestaurant in einer Tankstelle gearbeitet und in seiner Mittagspause in dem Fastfood-Laden etwas essen wollen.

Der Mann sei jedoch niemals von seiner Pause zurückgekehrt. Erst am nächsten Tag habe sich schließlich der Chef nach dem Verbleib seines Mitarbeiters bei der Tankstelle erkundigt. Eine Angestellte habe daraufhin auf dem Handy des Vermissten angerufen - und das klingelte in der McDonald's-Toilette!  Dort lag der Mann offenbar bereits seit dem Vortag tot auf dem Boden in einer Kabine.

Wie die "Bild" schreibt, sei eine Obduktion angeordnet worden, um die genauen Todesumstände zu klären.

 

Warum wurde der Mann nicht früher entdeckt?

Natürlich stellt sich nun die Frage, warum der Handwerker nicht früher entdeckt worden war und ob man ihm möglicherweise noch hätte helfen können.  

Gegenüber "Bild" nahm McDonalds dazu Stellung: "Der Franchisenehmer habe sich zwar an die Hygiene-Vorschriften gehalten. Da die Toilette jedoch abgeschlossen gewesen sei, habe man diese vorerst ignoriert - aus Höflichkeit", heißt es in dem Bericht.