Zehnjähriges Mädchen gefesselt in Schultoilette aufgefunden

Erschreckender Vorfall an einer Schule in Mecklenburg-Vorpommern: Ein zehn Jahre altes Mädchen ist gefesselt auf einer Schultoilette gefunden worden.

Fixiert in Schultoilette aufgefunden

In Grevesmühlen ist am Montag ein zehnjähriges Mädchen gefesselt auf der Toilette in der Schule aufgefunden worden. Laut Informationen des NDR 1 Radio MV soll die Schülerin mit Kabelbindern an Händen und Füßen fixiert worden sein.

Wie die Polizei berichtet, habe das Mädchen keine äußerlichen Verletzungen aufgewiesen. Dennoch sei das Kind vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden. Ermittlungen zum Tathintergrund wurden direkt aufgenommen. „Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wird nun geprüft, ob in diesem Zusammenhang eine Straftat vorliegt oder ob andere Umstände dazu geführt haben, dass das Kind in einer derartigen Lage aufgefunden wurde“, hieß es in einer Mitteilung.

Wie der NDR weiter berichtet, habe das Mädchen heute gegenüber der Polizei angegeben, zuvor von einem Mitschüler betäubt worden zu sein. Eine Blutuntersuchung solle nun klären, ob ihr tatsächlich eine Substanz verabreicht wurde.

 

Quelle: Polizei / NDR 

 

Radio online hören mit radio.de