Schwerer Unfall: Kind (7) fährt mit Rennkart in Eisenzaun

Auf einem Parkplatz ist am Montagabend ein sieben Jahre altes Mädchen mit einem Rennkart in einen Metallzaun gerast. Das Kind hat sich bei dem Unfall schwerste Verletzungen zugezogen.

Mit hoher Geschwindigkeit in Stabmattenzaun gefahren

Beim Eintreffen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes auf dem Parkplatzgelände "Kaufpark", lag das Mädchen im hinteren Bereich mit schweren Kopfverletzungen. Das Kind wurde umgehend vom Rettungsdienst und Notartz medizinisch versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und richtete für den alarmierten Rettungshubschrauber den Ladeplatz ein.

Die Siebenjährige war vermutlich auf dem Motorgokart mit hoher Geschwindigkeit gerade aus in einen Stabmattenzaun gefahren und hatte sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Nach der medizinischen Versorgung vor Ort wurde das Kind mit dem Rettungshubschrauber zur Uni Klinik Essen geflogen.

„Das Kind trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. Weshalb es mit dem Rennkart in den Metallzaun am Rande des Parkplatzes fuhr, muss noch geklärt werden. Ihre Lage ist mittlerweile aber stabil“, wird ein Polizeisprecher bei "Bild.de" zitiert. 

Quelle: Presseportal, Feuerwehr Gladbeck // Bild.de

Radio online hören mit radio.de