LIVE
TANZBAR LIVE IN THE MIX - Rpr1.

Medienbericht: Keine Lohnfortzahlung nach Reisen in Risikogebiet

Wie die Bild-Zeitung erfahren haben will, will die Bundesregierung deutschen Touristen, die aus Risikogebieten zurückkommen, die Lohnfortzahlung im Quarantänefall streichen.

Gesetzesänderung von Bundesregierung angestrebt

Im Bericht der Bild-Zeitung heißt es, dass bereits in der Ministerpräsidentenkonferenz am 27. August unter der Leitung von Bundeskanzlerin Angela Merkel beschlossen wurde, dass eine Rechtsänderung angestrebt wird. Demnach soll Arbeitnehmern keine Lohnfortzahlung mehr gewährleistet werden, wenn sie nach einer „vermeidbaren Reise“ in ein Risikogebiet in die Quarantäne müssen.

Wie die Bild-Zeitung erfahren haben will, befindet sich die Gesetzesänderung derzeit in Abstimmung zwischen den Ministerien und wurde in den vergangenen Tagen in diversen Regierungsschalten diskutiert.

Als Urlaubs-Risikogebiete gelten derzeit Länder wie Spanien und Teile von Frankreich, Österreich, Kroatien, Holland und der Türkei.

 

 

Quelle: Bild