China-Raumschiff auf dem Weg zum Mond

China hat ein unbemanntes Raumschiff auf den Weg zum dem Mond gebracht.

Bei dem Flug sollen erstmals seit mehr als vier Jahrzehnten wieder Gesteinsproben zur Erde geholt werden.

Die Rakete vom Typ «Langer Marsch 5» hob vom Raumfahrtbahnhof in

Wenchang auf der südchinesischen Insel Hainan und soll voraussichtlich am Sonntag einen Lander auf den Mond bringen.

Bei einer erfolgreichen Rückkehr wäre China nach den USA und der Sowjetunion die dritte Raumfahrtnation, der ein solches Vorhaben gelingt.

Das Raumschiff soll in dem nach dem deutschen Astronomen Karl Rümker (1788-1862) genannten Vulkangebiet landen. Es liegt im «Ozean der Stürme» im oberen, linken Teil der erdzugewandten Seite des Mondes.

Quelle: dpa