Merkel: Länder in Coronakrise teils zu forsch

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Vorgehen einzelner Bundesländer bei der Öffnung der Beschränkungen in der Coronakrise scharf kritisiert.

"Sehr forsch, um nicht zu sagen zu forsch."

Die Umsetzung der Beschlüsse von Bund und Ländern aus der vergangenen Woche wirke auf sie "in Teilen sehr forsch, um nicht zu sagen zu forsch", sagte Merkel am Donnerstag in ihrer ersten Regierungserklärung zur Coronakrise im Bundestag.

Welche Länder sie meinte, sagte Merkel nicht.



 

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de