Polizei staunt nicht schlecht: Kurioses Gespann aus Verkehr gezogen!

Am Mittwochmittag, 24.04.19 zogen Polizeibeamten ein äußerst kurioses und nicht zugelassenes Gespann in Schleswig bei Flensburg aus dem Verkehr.

Polizei stoppt kurioses Gespann

Ein 32-jähriger Mann war am Mittwoch auf einem Mofa gemeinsam mit seinem 33-jährigen Beifahrer unterwegs. Auf einem Anhänger der Marke "Eigenbau", transportierten die beiden einen abgemeldeten Motorroller.  Sie wollten das Gefährt zu einer Schrottverwertungsfirma  bringen.

Die Polizei stoppte das kuriose Gespann. Auf dem Rollenprüfstand wurde schließlich festgestellt, dass das Mofa manipuliert war und 80 km/h fahren konnte. Außerdem war der Fahrer nur im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung, so dass ein Verstoß wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vorlag.

Der Roller war unzureichend auf dem viel zu kleinen Anhänger gesichert, außerdem war der nicht Ordnungsgemäß gesichert.

IMG_8932 (1).jpg
Bild: Polizeidirektion Flensburg

 

Quelle: Polizeidirektion Flensburg

Radio online hören mit radio.de