LIVE
Call of an angel - Marga Sol

Kuriose Flucht vor Polizei: 13 Runden durch Kreisverkehr

Ein alkoholisierter Mann aus dem baden-württembergischen Schwenningen hatte die grandiose Idee, mehrere Runden in einem Kreisverkehr zu fahren. Die Rechnung hatte er allerdings ohne die Polizei gemacht.

Drehwurm-Fahrt

Nachdem sich ein 38 Jahre alter Mann aus Schwenningen ordentlich betrunken hatte, lieh er sich kurzerhand das Auto seiner Chefin aus. Er fuhr schnurstracks in einen Kreisverkehr – um dort ein paar Runden zu drehen. Eine Polizeistreife wurde auf den Kreiselfahrer aufmerksam und beobachtete zunächst das Spektakel: Ganze 13 Runden zählten die Beamten!

 

Flucht aus dem Kreisel

Weil er die Polizei mit seinem Kreiselmanöver nicht abhängen konnte, entschied er sich kurzerhand zur Flucht zu einer nahegelegenen Tankstelle. Dort konnte ihn die Streife stellen. Seinen Rausch schlief der Verkehrsrowdy dann auf der Polizeiwache aus, berichtet der Südkurier.

 

Quelle: Express, Südkurier